Rauchwarnmelder Aktuelll

  • slide

Funk-Rauchwarnmelder - Ei Electronics Ei650C-SSF vernetzbar

Der optional funkvernetzbare Rauchwarnmelder Ei650C-SSF entspricht der neuesten Technik und verfügt über einen Mikroprozessor und eine 10-Jahres-Lithiumbatterie sowie eine automatische Verschmutzungskompensation. Dieser Funk-Rauchwarnmelder arbeitet nach dem Streulichtprinzip. Der Easy-Press-Knopf, die Stummschaltfunktion sowie der Verzicht auf störende LED-Blink-Signale machen ihn besonders anwenderfreundlich. Der vernetzbare Rauchwarnmelder Ei650C-SSF lässt sich mit Hilfe des Funkmoduls Ei650M mit anderen Warnmeldern verbinden. Diesen können Sie direkt mit dem Produkt mitbestellen.
 

Wichtigste Produktmerkmale des EI-Electronics Funk-Rauchwarnmelder Ei650C-SSF:

  • Fest eingebaute 10-Jahres-Lithiumbatterie
  • Funkvernetzbar (mit Funkmodul Ei650M)
  • Integrierter, 85dB(A) starker Piezo-Alarm
  • Großer, leicht zu erreichender Easy-Press-Knopf
  • Reduzierte Testlautstärke
  • Stummschaltfunktion bei unerwünschtem Alarm
  • Automatische Verschmutzungskompensation
  • Metallabschirmung in der Optikkammer
  • Demontagesicherung
  • Inkl. Montageplatte für einfachste Montage und Wartung
  • VdS-geprüft nach DIN EN 14604
  • „Q“-Zertifikat gemäß VdS 3131 / vfdb-Richtlinie 14-01
  • Zur Verwendung nach DIN 14676
  • 5 Jahre Garantie


 

Sinnvolle Ergänzung für mehr Sicherheit Vernetzte Rauch-, Hitze- und Kohlenmonoxidwarnmelder erhöhen die Sicherheit beträchtlich. Besonders empfehlenswert sind sie

  • in größeren Wohnungen bzw. Häusern
  • für Familien mit Kindern
  • für ältere oder in der Bewegungsfreiheit eingeschränkte Mitbürger
  • in Kindergärten, Anlagen des betreuten Wohnens u. ä., in denen die Installation einer Rauchwarnmelderlösung gem. DIN 14676 möglich ist



Bei Neubauten kann die Vernetzung bereits bei der Planung berücksichtigt und mittels Verdrahtung durchgeführt werden. Bei Bestandsbauten bietet die Funkvernetzung eine einfache und kostengünstige Alternative.
 

Funkmodule

Die meisten Ei Electronics Warnmelder lassen sich - auch nachträglich - mit wenigen Handgriffen für die Funkvernetzung ausrüsten. Hierbei wird die sogenannte Multi-Signal-Technologie eingesetzt In der Vergangenheit war es erforderlich, dass jeder einzelne Warnmelder ein Signal von der Einheit empfängt, die sich im Alarm-Modus befindet. Beim Prinzip der Multi-Signal-Technologie funktionieren die installierten Ei650C-SSF Rauchwarnmelder automatisch als Verstärker. Das heißt, die Geräte können das Alarmsignal nicht nur empfangen, sondern geben es auch an die anderen Melder weiter. Das Ergebnis ist eine erhebliche Steigerung der Reichweite. 

Rauchwarnmelder Aktuell

Landesbauordnung

Nordrhein-Westfalen
 

  • Rauchmelderpflicht für Neu- und Umbau seit 2013
  • Nachrüsten von Bestandsbauten bis Ende 2016
  • Erstausstattung durch Eigentümer
  • Instandhaltung durch Besitzer

 

§ 49 Abs. 7
 

In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Dieser muss so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Wohnungen, die bis zum 31. März 2013 errichtet oder genehmigt sind, haben die Eigentümer spätestens bis zum 31. Dezember 2016 entsprechend den Anforderungen nach den Sätzen 1 und 2 auszustatten. Die Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder hat der unmittelbare Besitzer sicherzustellen, es sei denn, der Eigentümer hat diese Verpflichtung bis zum 31. März 2013 selbst übernommen.


Bei fragen zu dem thelma melden sie sich einfach

unter der 

Tel: 01732943641

oder

E-mail: Kunden-service@elektrotechnik-manikas.de


Latest Blog Post
Now Open For Business